Tipps & Tricks zum Verkauf von Kunst

Ein Service für Künstler unserer Kunst Arbeitsgemeinschaft

Tipps & Tricks zum Verkauf von Kunst header image 2

Ein hoher Preis: Wenn die Kunst das Leben kostet

1. August 2009 von Andrea Weber · 2 Kommentare · Bekanntheit / Reputation, PR / Pressearbeit, Preis / Wert, Sonstiges, Verkaufen

Die Meldung vom Tod des amerikanischen Fotografen und Collagisten Dash Snow ging wie ein Lauffeuer durch die internationale Kunstszene. Heroin war der Mittelpunkt seiner Schaffenskraft; Heroin war am Ende sein Verhängnis. Nun gehört er zu den Ikonen des „Club27“, all jenen Kultur-Genies, die gerade mal 27 Jahre lang leben konnten. Nach seinem Tod steigen die […]

Wie kann ich den kompletten Artikel lesen?

Die Artikel in ganzer Länge können exklusiv nur Mitglieder der Kunst Arbeitsgemeinschaft lesen (bitte dazu zuerst im Mitgliederbereich einloggen und diese Seite dann nochmal aktualisieren und neu laden - gegebenenfalls mit der Tastaturkombination "Strg + F5" !).

» Hier finden Sie weitere Infos zur Mitgliedschaft,
um Ihre Kunst online zu verkaufen (30 Tage kostenlose Probezeit)

Tags:

Wir recherchieren und schreiben alle Artikel sorgfältig nach bestem Wissen und Gewissen. Dabei können wir für die genannten Informationen keine Gewähr übernehmen. Falls es ein Problem gibt oder Sie Fragen, Hinweise, Beschwerden oder Anregungen zu diesem Artikel haben, schicken Sie uns bitte eine » Nachricht, damit wir uns darum kümmern können.

Auch interessant für Dich?

Das Signieren Ihres Werks – die Künstler-Signatur Natürlich ist Ihre Signatur eine sehr persönliche Sache, aber sie sollte zum Stil Ihrer Arbeit passen. Wenn Sie beispiel...
Instagram-Fotograf Daniel Arnold machte 15.000 USD an einem Tag Der amerikanische Fotograf Daniel Arnold hat an einem Tag Bestellungen über 15.000 US-Dollar für Abdrucke seiner Fotog...
Lernen von alten Meistern: Spicken ist erlaubt Zwei identische Bilder und doch steckt in ihnen soviel Wandel der Zeit. Anhand von Gemälde-Rekonstruktionen alter Meiste...
Ein kreativer Kopf mit rationalem Geschäftssinn: Damien Hirst im Gespräch mit „Monopol“... Der britische Künstler Damien Hirst erzielt göttliche Preise für seine Kunstwerke. Mit dem in Formaldehyd eingelegten Ti...