Wie Künstler erfolgreich ihre Kunst verkaufen

Ausstellungen, Bekanntheit / Reputation, Galerien / Galeristen, PR / Pressearbeit, Sammler, Werbung

Banksy-Kinofilm über den Kunstmarkt läuft an

Der britische Graffiti- und Streetart-Künstler Banksy dürfte mittlerweile den meisten bekannt sein. Jetzt hat er auch einen Kinofilm über Street-Art und den Kunstmarkt gedreht – und noch immer bleibt seine wahre Identität im Dunkeln. In der Einleitung seiner Rezension schreibt Hannah Pilarczyk auf Spiegel-Online.de:

„Je dämlicher das Werk, desto begeisterter die Käufer: Street-Art-Legende Banksy hat mit seinem Debütfilm „Exit Through The Gift Shop“ eine böse Satire auf den Kunstmarkt abgeliefert.“ (Quelle: http://www.spiegel.de/kultur/kino/0,1518,723900,00.html)

Ich habe den Film selbst noch nicht gesehen, aber wenn ich es richtig verstehe, nimmt sich Banksy in diesem Film nicht nur die internationale Kunstszene, deren gutverdienendes Teil er ja selbst auch ist, auf die Schippe, er demonstriert dabei gleichzeitig seine Erfolgsgeheimnisse.

Auf Youtube gibt es auch den Trailer zu sehen:

Der Trailer lässt vermuten, mit welcher Ironie und welchem Humor die etablierte (Kunst-)Welt auf’s Korn genommen wird. Es scheint nicht nur ein für Kunstmarktinteressierte wertvoller Film, sondern auch ein unterhaltsamer zu sein.

Wer ihn  in der nächsten Zeit sieht (oder schon gesehen hat), kann mir bitte gerne seinen persönlichen Kommentar dazu schreiben. Mich interessiert sehr, was Sie als Künstler darüber denken.

http://www.banksyfilm.com/

Wir recherchieren und schreiben alle Artikel sorgfältig nach bestem Wissen und Gewissen. Dabei können wir für die genannten Informationen keine Gewähr übernehmen. Bei rechtlichen Fragen und in wichtigen Fällen wende Dich bitte an einen entsprechenden Fachanwalt oder Experten. Falls es ein Problem gibt oder Du Fragen, Hinweise, Beschwerden oder Anregungen zu diesem Artikel hast, schick uns bitte eine » Nachricht, damit wir uns darum kümmern können.

Neue Artikel & Tipps frei Haus!

* Kostenlos & jederzeit abbestellbar. Wir senden keinen Spam! Durch das Abonnieren wird unsere Datenschutzerklärung akzeptiert.

  1. Banksy ist ein wahrer Genius, der weiß, was Kunst ist! Seine politischen Botschaften sind sehr persönlich und treffen mitten ins Herz.

    Als ich einmal die Möglichkeit hatte Banksy beim Arbeiten zuzusehen, fragte ich ihn, warum er das macht, was er macht? Da antwortete er mir: „Weil mir das Leben und die Kunst als Sprache viel bedeuten. Außerdem finde ich die größenwahnsinnigen Menschen mit ihren Kriegen und all den Verbrechen an anderen Menschen zum Kotzen. Mit meiner Graffiti-Kunst komme ich wenigstens an die breite Bevölkerungsschicht, um ihr zu zeigen, was in der Welt vor sich geht. Da brauchen die Leute gar nicht ins Museum zu gehen. Und wenn sie trotzdem ins Museum gehen, dann überrasche ich sie auch dort.“ Zum Schluss gab er mir einen Tipp: „Wenn du Künstler bist, dann spreche deine eigene Sprache. Nur so kannst du als Künstler was erreichen!“

Schreibe eine Antwort